Ergebnisse 1 – 9 von 10 werden angezeigt

ADEV BellyCare Schwangerschaftsbandage

Die BellyCare Schwangerschaftsbandage ist eine hochwirksame Rückenstützbandage mit seitlich eingearbeiteten Stäben zur Entlastung und Stabilisierung des Rücken- und Bauchbereiches.

Sie ist individuell anpassbar und durch die Klettverschlüsse einfach anzulegen. Das elastische Gummigewebe im Rücken sowie die vom Rücken nach vorn laufenden elastischen Gurte ergeben eine hervorragende Paßform/Halt und dienen zusätzlich zur Unterstützung bei Symphysenbeschwerden.

Die BellyCare ist standardmäßig in vier Größen in der Farbe weiß und blau/weiß lieferbar. Maßanfertigungen sind auf Anfrage möglich. So sind wir in der Lage, individuelle Versorgungsmöglichkeiten zu bieten.

Maßnehmen

Leibumfang messen.

Größe

Umfang A-Maß

1

< 90 cm

2

90 – 100 cm

3

100 – 115 cm

4

> 115 cm


Indikationen

• Behandlung von Rückenbeschwerden während und nach der Schwangerschaft

• Entlastung im Rücken- und Bauchbereich

Cervi 2® – schwere Indikation –

 

Die anatomische Cervicalorthese mit anatomischer Form und die patentierte Kleeblattform kombiniert die optimale Abstützung mit gehobenem Tragekomfort. Das patentierte Spangensystem und verschiedene austauschbare Steckmodule ermöglichen darüber hinaus die individuelle, differenzierte Behandlung und dienen zur Verstärkung. Das Original Blockherstellungsverfahren sorgt für eine optimale Formstabilität und maximale Rückstellkraft.

 

Die Cervi 2® ist standardmäßig in elf Größen in der Farbe haut lieferbar. Maßanfertigungen sind auf Anfrage möglich. So sind wir in der Lage, individuelle Versorgungsmöglichkeiten zu bieten. Alle Cervicalstützenmodelle sind mit einem hautfreundlichen Baumwolltrikot in der Farbe blau und weinrot erhältlich. Die angebrachten Verstärkungselemente sind nur in der Farbe haut erhältlich.

 

Maßnehmen

Das Maß wird am sitzenden Patienten genommen. Der Hals sollte vollständig entblößt sein, das Kinn leicht gesenkt. Abstand zwischen höckerförmiger Vorwölbung des Hinterhauptbeins (Protuberantia occipitalis externa) und Oberrand des weit vorspringenden Dornfortsatzes des 7. Halswirbels (Vertebra prominens). Das Bandmaß ist dabei straff zu halten! Zur Messung der richtigen Weite wird mit dem Bandmaß der größte Halsumfang gemessen. Hierbei ist das Bandmaß locker anzulegen.


Bitte unbedingt beachten:
Nachdem Sie an Ihrem Patienten die Höhe und Weite gemessen haben, legen Sie dem Patienten die ausgewählte Cervicalstütze richtig an. Der hintere Klettverschluss muss sich bequem und locker schließen lassen. Ist dieses nicht der Fall, wählen Sie bitte die nächstgrößere Weite unter Beibehaltung der richtigen Höhe.

Größe

Cervi 2®

Umfang

Nackenhöhe

Maßnehmen

1

32 – 36 cm

11

1 H

32 – 36 cm

13

2 K

36 – 40 cm

11

2

36 – 40 cm

13

2 H

36 – 40 cm

15

3 K

40 – 42 cm

11

3

40 – 42 cm

13

3 H

40 – 42 cm

15

4 K

42 – 44 cm

11

4

42 – 44 cm

13

4 H

42 – 44 cm

15

Indikationen

  • Bei akutem oder chronischem Cervicalsyndrom
  • Schleudertrauma
  • Postoperativ zur Stabilisierung und Ruhigstellung
  • Bei degenerativen Erkrankungen
  • Bei neurologischen Symptomen

Cervi® 3 – schwere Indikation –

 

Die Cervi 3® ist ebenfalls eine anatomische Cervicalorthese mit anatomischer Form und patentierter Kleeblattform und kombiniert die optimale Abstützung mit gehobenemTragekomfort. Das patentierte Spangensystem ermöglicht darüber hinaus die individuelle, differenzierte Behandlung mit verschiedenen austauschbaren Pelotten zur Verstärkung. Das Original Blockherstellungsverfahren sorgt für eine optimale Formstabilität und maximale Rückstellkraft. Das herausnehmbare Kinnteil bietet Freiraum für Kanülen und Schläuche.

 

Die Cervi 3® ist standardmäßig in elf Größen in der Farbe haut lieferbar. Maßanfertigungen sind auf Anfrage möglich. So sind wir in der Lage, individuelle Versorgungsmöglichkeiten zu bieten. Alle Cervicalstützenmodelle sind mit einem hautfreundlichen Baumwolltrikot in der Farbe blau und weinrot erhältlich. Die angebrachten Verstärkungselemente sind nur in der Farbe haut erhältlich.

 

Maßnehmen

Das Maß wird am sitzenden Patienten genommen. Der Hals sollte vollständig entblößt sein, das Kinn leicht gesenkt. Abstand zwischen höckerförmiger Vorwölbung des Hinterhauptbeins (Protuberantia occipitalis externa) und Oberrand des weit vorspringenden Dornfortsatzes des 7. Halswirbels (Vertebra prominens). Das Bandmaß ist dabei straff zu halten! Zur Messung der richtigen Weite wird mit dem Bandmaß der größte Halsumfang gemessen. Hierbei ist das Bandmaß locker anzulegen.


Bitte unbedingt beachten:
Nachdem Sie an Ihrem Patienten die Höhe und Weite gemessen haben, legen Sie dem Patienten die ausgewählte Cervicalstütze richtig an. Der hintere Klettverschluss muss sich bequem und locker schließen lassen. Ist dieses nicht der Fall, wählen Sie bitte die nächstgrößere Weite unter Beibehaltung der richtigen Höhe.

Größe

Cervi 3®

Umfang

Nackenhöhe

 

1

32 – 36 cm

11

1 H

32 – 36 cm

13

2 K

36 – 40 cm

11

2

36 – 40 cm

13

2 H

36 – 40 cm

15

3 K

40 – 42 cm

11

3

40 – 42 cm

13

3 H

40 – 42 cm

15

4 K

42 – 44 cm

11

4

42 – 44 cm

13

4 H

42 – 44 cm

15

Indikationen

  • Bei akutem oder chronischem Cervicalsyndrom
  • Schleudertrauma
  • Postoperativ zur Stabilisierung und Ruhigstellung
  • Bei degenerativen Erkrankungen
  • Bei neurologischen Symptomen
  • Nach Luftröhrenoperationen

Cervi® HL – mittlere Indikation –

Unsere Bewährte, die seit mehr als 4 Jahrzehnten auf dem Markt erhältlich ist. Die anatomische Form gewährleistet eine optimale Entlastung und Ruhigstellung der HWS. Das Original-Blockschnittverfahren führt zu einer optimalen Formstabilität und somit zu einer Entspannung der Halsmuskulatur – auch in der Schlafstellung. Der atmungsaktive Qualitätsschaum sorgt für eine gute Durchblutung des Halsgewebes.

Die Cervi® HL ist standardmäßig in elf Größen in der Farbe haut lieferbar. Maßanfertigungen sind auf Anfrage möglich. So sind wir in der Lage, individuelle Versorgungsmöglichkeiten zu bieten. Alle Cervicalstützenmodelle sind mit einem hautfreundlichen Baumwolltrikot in der Farbe blau und weinrot erhältlich.

Maßnehmen

Das Maß wird am sitzenden Patienten genommen. Der Hals sollte vollständig entblößt sein, das Kinn leicht gesenkt. Abstand zwischen höckerförmiger Vorwölbung des Hinterhauptbeins (Protuberantia occipitalis externa) und Oberrand des weit vorspringenden Dornfortsatzes des 7. Halswirbels (Vertebral prominens). Das Bandmaß ist dabei straff zu halten! Zur Messung der richtigen Weite wird mit dem Bandmaß der größte Halsumfang gemessen. Hierbei ist das Bandmaß locker anzulegen.


Bitte unbedingt beachten:
Nachdem Sie an Ihrem Patienten die Höhe und Weite gemessen haben, legen Sie dem Patienten die ausgewählte Cervicalstütze richtig an. Der hintere Klettverschluss muss sich bequem und locker schließen lassen. Ist dieses nicht der Fall, wählen Sie bitte die nächstgrößere Weite unter Beibehaltung der richtigen Höhe.

Größe

Cervi® HL

Umfang

Nackenhöhe

 

1

32 – 36 cm

11

1 H

32 – 36 cm

13

2 K

36 – 40 cm

11

2

36 – 40 cm

13

2 H

36 – 40 cm

15

3 K

40 – 42 cm

11

3

40 – 42 cm

13

3 H

40 – 42 cm

15

4 K

42 – 44 cm

11

4

42 – 44 cm

13

4 H

42 – 44 cm

15

Indikationen

  • Bei akutem oder chronischem cervicalen Schmerzsyndrom
  • In der Weiterbehandlung von Frakturen, die entweder konservativ oder operativ behandelt worden sind
  • Nach operativen Eingriffen
  • Bei Verdacht auf Durchblutungsstörungen der A. vertebrales
  • Nach HWS-Distorsion

Cervi® HLforte – schwere Indikation –

 

ist eine Cervicalstütze mit zwei lateralen Verstärkungspelotten an der rechten und linken Seite hinter dem Baumwolltrikot liegend. Die anatomische Form mit integrierten Verstärkungspelotten ist für die Versorgung bei schweren Indikationen entwickelt worden. Der atmungsaktive Qualitätsschaum sorgt für eine zuverlässige Stabilisierung und sicheren Therapieerfolg. Durch das Original Blockherstellungsverfahren ist eine optimale Formstabilität und maximale Rückstellkraft gewährleistet. Kreisförmige, stabile PU-Pelotten sorgen für eine sichere Ruhigstellung bei Formbeständigkeit -auch bei Feuchtigkeit und nach dem Waschen-. Die Pelottengröße ist der jeweiligen Höhe der Cervicalstütze für gleichbleibende Stabilisierungseigenschaften angepasst.

 

Die Cervi® HLforte standardmäßig ist in elf Größen in der Farbe haut lieferbar. Maßanfertigungen sind auf Anfrage möglich. So sind wir in der Lage, individuelle Versorgungsmöglichkeiten zu bieten. Alle Cervicalstützenmodelle sind mit einem hautfreundlichen Baumwolltrikot in der Farbe blau und weinrot erhältlich.

 

Maßnehmen

Das Maß wird am sitzenden Patienten genommen. Der Hals sollte vollständig entblößt sein, das Kinn leicht gesenkt. Abstand zwischen höckerförmiger Vorwölbung des Hinterhauptbeins (Protuberantia occipitalis externa) und Oberrand des weit vorspringenden Dornfortsatzes des 7. Halswirbels (Vertebra prominens). Das Bandmaß ist dabei straff zu halten! Zur Messung der richtigen Weite wird mit dem Bandmaß der größte Halsumfang gemessen. Hierbei ist das Bandmaß locker anzulegen.


Bitte unbedingt beachten:
Nachdem Sie an Ihrem Patienten die Höhe und Weite gemessen haben, legen Sie dem Patienten die ausgewählte Cervicalstütze richtig an. Der hintere Klettverschluss muss sich bequem und locker schließen lassen. Ist dieses nicht der Fall, wählen Sie bitte die nächstgrößere Weite unter Beibehaltung der richtigen Höhe.

Größe

Cervi® HLforte

Umfang

Nackenhöhe

 

1

32 – 36 cm

11

1 H

32 – 36 cm

13

2 K

36 – 40 cm

11

2

36 – 40 cm

13

2 H

36 – 40 cm

15

3 K

40 – 42 cm

11

3

40 – 42 cm

13

3 H

40 – 42 cm

15

4 K

42 – 44 cm

11

4

42 – 44 cm

13

4 H

42 – 44 cm

15

Indikationen

  • Bei akutem oder chronischem Cervicalsyndrom
  • Schleudertrauma
  • Postoperativ zur Stabilisierung und Ruhigstellung
  • Bei degenerativen Erkrankungen
  • Bei neurologischen Symptomen

Cervi® Plus – mittlere bis schwere Indikation –

Vereinigt die Vorzüge des Blockherstellungsverfahrens mit der einmaligen patentierten Form. Hoher Tragekomfort durch die anatomische Passform sowie Optimierung der Druckverteilung im Nackenbereich sind gewährleistet. Minderung oder Vermeidung des Rotationsdruckes der Cervicalstütze gegen den Hinterhauptbeinhöcker. Die flache Bogenform führt zu einer wesentlich verbesserten Stützung der HWS im vorderen Halsbereich. Durch die Abstützung des vorderen seitlichen Unterkiefers ist eine Schluckfreiraumzone geschaffen. Desweiteren bewirkt der seitliche Übergang vom Kiefer zum Hals eine freiliegende Ohrzone.

Die Cervi® Plus ist standardmäßig in elf Größen in der Farbe haut lieferbar. Maßanfertigungen sind auf Anfrage möglich. So sind wir in der Lage, individuelle Versorgungsmöglichkeiten zu bieten. Alle Cervicalstützenmodelle sind mit einem hautfreundlichen Baumwolltrikot in der Farbe blau und weinrot erhältlich.

Maßnehmen

Das Maß wird am sitzenden Patienten genommen. Der Hals sollte vollständig entblößt sein, das Kinn leicht gesenkt. Abstand zwischen höckerförmiger Vorwölbung des Hinterhauptbeins (Protuberantia occipitalis externa) und Oberrand des weit vorspringenden Dornfortsatzes des 7. Halswirbels (Vertebral prominens). Das Bandmaß ist dabei straff zu halten! Zur Messung der richtigen Weite wird mit dem Bandmaß der größte Halsumfang gemessen. Hierbei ist das Bandmaß locker anzulegen.

Bitte unbedingt beachten: Nachdem Sie an Ihrem Patienten die Höhe und Weite gemessen haben, legen Sie dem Patienten die ausgewählte Cervicalstütze richtig an. Der hintere Klettverschluss muss sich bequem und locker schließen lassen. Ist dieses nicht der Fall, wählen Sie bitte die nächstgrößere Weite unter Beibehaltung der richtigen Höhe.

Größe

Cervi® Plus

Umfang

Nackenhöhe

 

1

32 – 36 cm

11

1 H

32 – 36 cm

13

2 K

36 – 40 cm

11

2

36 – 40 cm

13

2 H

36 – 40 cm

15

3 K

40 – 42 cm

11

3

40 – 42 cm

13

3 H

40 – 42 cm

15

4 K

42 – 44 cm

11

4

42 – 44 cm

13

4 H

42 – 44 cm

15

Indikationen

  • Bei akutem oder chronischem cervicalen Schmerzsyndrom
  • In der Weiterbehandlung von Frakturen, die entweder konservativ oder operativ behandelt worden sind
  • Nach operativen Eingriffen
  • Bei Verdacht auf Durchblutungsstörungen der A. vertebrales
  • Nach HWS-Distorsion

LSP-Sichelfußorthese

 

Die LSP-Sichelfußorthese ist eine nachjustierbare Orthese mit hoher Wachstumsreserve und besonders wirtschaftlich im Preis.

 

Die laterale Schiebe-Pelotte lässt sich zur Korrektur des Sichelfußes exakt am Cuboid einstellen und ermöglicht eine individuelle Rückfußfassung. Das Dreipunktprinzip garantiert eine optimale Korrekturmöglichkeit, so besteht keine Deformierungsgefahr der Großzehe im Valgus-Sinne. Die offene Konstruktion erlaubt jederzeit eine sehr gute Kontrollmöglichkeit sowie die problemlose Versorgung bereits von zwei Wochen.

 

Die LSP-Sichelfußorthese ist standardmäßig in elf Größen für die linke und rechte Seite in der Farbe lieferbar. Maßanfertigungen sind nicht möglich.

 

Maßnehmen

Messen Sie die Länge in cm von der Ferse bis zum Großzehengrundgelenk.


Länge

Größe

bis 5,5 cm

1

5,6 cm – 6,2 cm

2

6,3 cm – 6,9 cm

3

7,0 cm – 7,6 cm

4

7,6 cm – 10,0 cm

5

10,1 cm – 13,0 cm

7

13,1 cm – 17,0 cm

9

17,1 cm und größer

11

 

Indikationen

• Pes adductus – Sichelfuß

• Adaption – für Klumpfuß

Lumbomed® – mittlere Indikation –

 

Die Rückenstützbandage Lumbomed® ist für die Versorgung mittlerer Indikationen geeignet. Der anatomiegerechte Sitz wird durch den Rippenbogenausschnitt, ausgestattet mit anatomisch angepassten, leicht flexiblen Stabilisierungsstäben, welche zu einer Entlastung der meist betroffenen dorsalen Bandscheibenanteile führen, sowie kreuzweise angelegte, dem Verlauf der Muskulatur angepasste Gewebezüge unterstützt. Die Erweiterung des Wirbelkanals und der Zwischenwirbellöcher bewirkt zudem eine Senkung des intradiskalen Druckes. Stufenlos regulierbare Klettverschlüsse und elastische Gewebebänder unterstützen die gute Anpassung an den Körper.

 

Ein gutes Anziehverhalten ohne Kraftaufwand wird erreicht durch die Verschlusstechnik mit Umlenkösen sowie den kunststoffbeschichteten gleitfähigen Verschlussuntergrund, welcher störende Materialstauchungen beim Anlegen der Bandage sicher verhindert. Das luftdurchlässige, elastische, wenig auftragende Material bietet zudem einen angenehmen Tragekomfort, auch bei höheren Außentemperaturen.

 

Die Lumbomed® ist standardmäßig in sechs Größen in der Farbe weiß lieferbar. Maßanfertigungen sind auf Anfrage möglich. So sind wir in der Lage, individuelle Versorgungsmöglichkeiten zu bieten.

 

Maßnehmen

Leibumfang messen

 

Größe

C-Maß

Leibumfang

I

50 – 65 cm

II

65 – 80 cm

III

80 – 95 cm

IV

95 – 110 cm

V

110 – 125 cm

VI

125 – 140 cm

 

Indikationen

• Schmerzen nach operativen LWS-Eingriffen

• Instabilitäten im LWS/Kreuzbeinbereich

• Lumbalsyndrom

• Lumbalgie

• Reizzustand der Iliosakralgelenke

• nach Bandscheibenoperationen

S&G® Armtragevorrichtung TS

 

Die S&G® Armtragevorrichtung TS entlastet die Schulter, den Oberarm und den Ellenbogen. Sie dient der schnellen und zuverlässigen Adaption der Schulter und der Fixierung des Armes. Die Integration der Hand auf einem Handball aus Kaltschaum verhindert eine ulnare Deviation von Hand und Finger und trainiert gleichzeitig die Hand- und Unterarmmuskulatur. Die Bandage gewährt angenehmen Tragekomfort durch schaumgepolsterte Fixiergurte und zeichnet sich durch die hervorragende Luftzirkulation aus. Stufenlos zu schließende Klettverschlüsse ermöglichen eine optimale Anpassung an den Körper. Der Oberkörper bleibt frei, die Beweglichkeit von Daumen und Finger bleibt erhalten.

 

Für eine Fixierung des Armes in 0-Grad Stellung der Schulter bieten wir einen Außenrotationskeil an, der an der geraden Fläche der Armtrage- tasche angeklettet wird. Die in die Armtragetasche integrierte Handauflage (Handball) kann mittels Klettverschluss frei positioniert werden. Als zusätzliche Fixierung dient der Taillengurt, der den Außenrotationskeil sowie den Arm am Körper fixiert. Hierbei wird der Oberarm leicht abduziert.

 

Für die individuelle Größenauswahl stehen drei Größen zur Verfügung.

 

Die S&G® Armtragevorrichtung TS ist standardmäßig in drei Größen in der Farbe blau lieferbar und beidseitig tragbar. Maßanfertigungen sind auf Anfrage möglich. So sind wir in der Lage, individuelle Versorgungsmöglichkeiten zu bieten.

 

Maßnehmen

Körpergröße messen.

Größe

Körpergröße

1

< 160 cm

2

160 – 180 cm

3

> 180 cm

Außenrotationskeil

Einheitsgröße


Indikationen

• Allgemeine/prä- oder postoperative Ruhigstellung

• Dislokation der Schulter

• Kontusion der Schulter

• Zustand nach Apoplex